Projektdetails Erlanger Höfe

INNERSTÄDTISCHE WOHNBEBAUUNG MIT GEWERBENUTZUNG UND HOTEL

Central Plaza – Platzgestaltung mit Baumquartieren, Sitzgelegenheit und Springbrunnenanlage

Auf dem ehemaligen Fabrikgelände der Gossen AG in Erlangen wurde für die Investorengruppe Erlanger Höfe GmbH & Co. KG ein neues Mischquartier mit Wohn- und Gewerbenutzung unter Auflagen des Denkmalschutzes entwickelt.

Nach einem vorgeschalteten städtebaulichen Wettbewerb wurde anhand des Entwurfkonzepts von Mess & MGF Architekten das Areal gemeinsam mit SSP Architekten beplant und anschliessend gebaut.

Wohnbebauung – attraktive Bepflanzung, Springbrunnen, Spielplätze und Nebengebäude

Das Ergbnis ist ein klar definiertes urbanes Raumkonzept, welches sich um einen zentral gelegenen Platz organisiert und kleinere Nischen mit Kinderspielplätzen, einer intensiven Dachbegrünung und Nebenfunktionen bespielt.

Durch sorgsame Planung, ein geschickt aufeinander abgestimmtes Materialkonzept und hochwertige Materialien wurde so eine zentrumsnahe Brachfläche nachhaltig reaktiviert und im Sinne einer Stadtreperatur revitalisiert.

Eine technische Herausforderung bestand dabei in der Ausbildung der Tiefgaragendecke als Retentionsdach. Das Rückhalten des Niederschlagswassers ermöglichte eine durchgängige Begrünung des Areals.

Neben der Verbesserung des Quartierklimas ist auch die Pufferfunktion einer solchen Konstruktion hervorzuheben. Dadurch ist das gesamte Areal gegenüber Wetterextremen resilient und somit für die Zukunft hervorragend gewappnet.

Bauherr
Erlanger Höfe GmbH & Co. KG
Nägelsbachstraße
91502 Erlangen
ARCHITEKT
Schulz Seissel Partner Architekten GmbH
Gründlacher Str. 22
91058 Erlangen
LEISTUNGSPHASEN
5 bis 9 HOAI
KOSTENGRUPPEN
KG 200 + KG 500
PROJEKTTERMINIERUNG
2017 – 2020
KENNZAHLEN
Grundstücksfläche: ca. 31.500 m²
Umgriff Außenanlagen: ca. 22.500 m²
Dachbegrünung: ca. 12.500 m²
Budget KG 500 (brutto): ca. 6 Mio. € ( ca. 265 €/m²)
BESONDERHEITEN
Rückhalt des Niederschlagswassers auf dem Tiefgaragendach
(Retentionsdach) mit Anstaubewässerung und Versickerungsablauf
auf ca. 11.500m² inklusive Versickerung